Work and Travel

Work and Travel

Eine spannende Alternative zum Pauschalurlaub ist die Verbindung aus Arbeit und Reisen, besser bekannt als Work and Travel. Besonders junge Menschen zieht es kurz nach dem Schulabschluss und während oder nach dem Studium in die weite Ferne. Anders als bei der zweiwöchigen Urlaubsreise mit Flug und All Inclusive-Verpflegung, können Sie bei einer Working Holiday das Land Ihrer Wahl meist für ein Jahr bereisen. Solch ein langer Aufenthalt ermöglicht Land, Kultur und Leute ganz anders zu erleben und kennen zu lernen, als im "klassischen" Urlaub. Während Sie die Arbeit als Au-Pair im Ausland mehr oder weniger an einen festen Ort bindet, sind Sie durch wechselnde Jobs flexibler und können Ihr Reiseziel in vielen Facetten kennen lernen. Natürlich gehen Sie mit einer Work and Travel-Reise mehr Risiken ein, als bei einem fest gebuchten Urlaub, aber genau darin liegt auch der Reiz einer solchen Reise: Dem eingefahrenen Alltag entfliehen und so viel wie möglich erleben.

Die beliebtesten Work and Travel-Reiseziele sind Australien, Neuseeland und Kanada. Atemberaubende Landschaften, weltbekannte Sehenswürdigkeiten und die entspannte Art der Menschen begeistern besonders junge Reiseliebhaber. Mit diesen Ländern unterhält die Bundesrepublik Deutschland Abkommen, die einen langfristigen Aufenthalt sowie zeitlich befristete Arbeit regeln. Planen Sie also ein Work and Travel benötigen Sie ein so genanntes Working Holiday Visum. Die einzige Einschränkung ist die Altersgrenze, denn in der Regel werden diese Visa nur bis zum 30. Lebensjahr ausgestellt. Eine Ausnahme bildet hier Kanada mit 35 Jahren. Außerdem müssen Sie bei der Beantragung des Visums die deutsche Staatsbürgerschaft und einen gültigen Reisepass nachweisen. Grundlegende Englischkenntnisse um vor Ort keine Kommunikationsschwierigkeiten zu haben, sind natürlich von Vorteil.

Eine einjährige Reise muss sich natürlich auch finanzieren. Das Visum berechtigt Sie dann im Land Ihrer Wahl verschiedene Arbeiten zu verrichten. Besonders geeignet für kürzere Einsätze sind Jobs im Gastronomie- und Hotelbereich, die Arbeit als Farmhelfer oder Obstpflücker auf Plantagen oder Jobs in Freizeit- und Naturschutzparks. Ein finanzielles Polster sollte bei Reiseantritt dennoch vorhanden sein, denn manche Visa gewährleisten nur eine dreimonatige Arbeitsdauer bei einem Arbeitgeber und der Stundenlohn ist ebenfalls nicht sehr hoch.

Eine Work and Travel-Erfahrung ist für Sie auch ein großer Pluspunkt im Lebenslauf, denn Fähigkeiten wie Spracherwerb, kulturelle Kompetenz und Horizonterweiterung bringen Sie nach einer Reise auf jeden Fall mit nach Hause.